Ein Jahr Covid-19-Pandemie.
Jetzt kommt es drauf an.
Jetzt brauchen wir alle, um alle zu schützen.


„Jetzt und alle“ ist eine unabhängige Initiative von Unternehmen und Marken, die bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie einen Beitrag leisten wollen.

Warum wir uns gerade jetzt schützen müssen.


Über ein Jahr leben wir nun mit dem Covid-19-Virus. Und ja, wir alle sind erschöpft. Die Pandemie zehrt uns aus. Wir wünschen uns so sehr, dass alles endlich vorbei ist. Endlich wieder normal leben. Mit Freunden. Mit Familie.

Covid-19 wird nicht müde.
Wir dürfen es auch nicht werden.


Die Situation ist kompliziert. Wirksame Impfstoffe wurden entwickelt, aber noch lang ist nicht jeder geimpft. Gleichzeitig werden Lockerungen erlaubt oder diskutiert. Obendrein gibt es neue Virusvarianten, die das Ansteckungsrisiko wieder erhöhen. In dieser Situation dürfen wir nicht aufhören, aufeinander achtzugeben.

Erinnern wir einander daran, einander zu schützen.


Nach einem Jahr Pandemie weiß fast jeder, mit welchen einfachen Mitteln wir die Ausbreitung des Virus bremsen können. Nur: Wir dürfen nicht müde werden, sie anzuwenden. Gerade jetzt geht es darum, die Ausbreitung so lange zu verlangsamen, bis alle geimpft sind. Und unser Leben endlich besser wird.

Das wirksamste Mittel sind wir selbst. Und ein paar Regeln.

Maske tragen
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

Abstand halten
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

Hände waschen
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

Lüften
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

Testen
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

Impfen
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

App nutzen
hilft uns allen.


Mehr erfahren.

„Jetzt und alle“ wird unterstützt von: